Coole Insel

Warum gibt es Kriege und warum wollen Mächtige weniger Mächtige oder Ohnmächtige unterdrücken?James Thurber (1894-1961) will uns mit einer Satire nachdenklich machen:

Schuld sind natürlich die Kaninchen!

Da gab es einmal eine Kaninchenfamilie, die in der Nähe eines Wolfrudels lebte. Die Wölfe erzählten
überall, dass ihnen die Lebensweise der Kaninchen sehr verdächtig sei. Ihre eigene Lebensweise
fanden die Wölfe super, denn es gäbe keine bessere — sagten sie.

Eines Nachts gab es ein heftiges Erdbeben und unter anderem wurden einige Wölfe verschüttet. Schuld
waren die Kaninchen, jeder muss das einsehen, denn es ist schließlich längst erwiesen, dass sie mit
ihren Hinterläufen ständig auf die Erde klopfen und dadurch Erdbeben auslösen.
Ein paar Tage später gab es ein Unwetter und ein Wolf wurde von einem Blitz erschlagen. Natürlich
waren daran die Kaninchen schuld, denn ihr wisst ja alle: Kaninchen mümmeln so rasend schnell
Salat, dass es schließlich Blitze hervorlockt.
Die Wölfe drohten den Kaninchen an, sie zur Zurückhaltung zu zwingen, wenn das mit ihnen so
weitergehen würde.

Nun flüchteten die verängstigten Kaninchen auf eine entlegene Insel. Andere, weit entfernt lebende
Tiere sprachen von Feigheit und hielten den Kaninchen vor: „Ihr dürft nicht fliehen; bleibt furchtlos, wo
ihr seid. Dies ist keine Welt für Ausreißer. Wenn die Wölfe euch angreifen sollten, kommen wir euch zu
Hilfe — wenn es eben geht und wenn wir es uns leisten können.“
Die Kaninchen kehrten zurück und lebten wieder in der Nachbarschaft des Wolfrudels. Im Winter gab
es eine große Überschwemmung. Viele Wölfe ertranken in den Fluten. Daran waren natürlich die
Kaninchen schuld, denn sie sind ja, wie ihr wisst, Mohrrübenfresser mit viel zu langen Ohren — und
damit verursachen sie irgendwie Überschwemmungen.
Die restlichen Wölfe schnappten sich die Kaninchen, natürlich, um sie zu schützen, und sperrten sie zu
ihrer Sicherheit in eine verschließbare Höhle.


Lange sah und hörte man nichts von den Kaninchen, deshalb fragten die anderen Tiere die Wölfe, ob
sie vielleicht Näheres wüssten. Die Wölfe ließen über ihren Sprecher sagen: „Die Kaninchen mussten
gefressen werden. Und weil wir sie fressen mussten, ist das ja wohl eine „innere Angelegenheit“, die
keinen anderen etwas angeht.“
Die anderen Tiere berieten sich. Sie forderten die Wölfe auf, wenigstens einen einsehbaren Grund für
die Vernichtung der Kaninchen zu nennen, sonst würden sie sich wahrscheinlich gegen die Wölfe
verbünden.
„Sie wollten ausreißen“, erklärten die Wölfe, „und schließlich ist dies keine Welt für Ausreißer.“ ♦

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner